Die Nordmanntannen trugen wieder überraschend reichlich Zapfen

Heute konnten wir erfreulicherweise schon zum dritten Mal in den letzten Jahren einen unserer Bestände beernten. Eine zufriedenstellende Zapfenernte kann man bei Nordmanntannen erst ab dem dreiundzwanzigsten Standjahr erwarten, danach legen die Bäume eine Erholungsphase von ein paar Jahren ein.

Die Saatgutuntersuchung im letzten Jahr hatte ein sehr erfreuliches Ergebnis: die Samen zeigten eine extrem hohe Keimfähigkeit und bringen sehr vitale Jungpflanzen hervor!

Für uns ist die Zapfenernte immer etwas ganz besonderes, schon weil sie so selten ist und hat uns viel Spass gemacht. Es ist ein ganz besonderes Erlebnis per Hebebühne in 20 Meter Höhe fahren. Schwindelfrei muss man schon sein, um den aussergewöhnlichen Ausblick auf das Ruhrtal zu genießen. 

Please reload

Heinrich Wiese-Höhmann
Hirschberger Weg 18
59872 Meschede
Telefon: +49 291 7328
Fax: +49 291 56174

© 2019 Wiese-Höhmann, Nadelholzkulturen